Spinat-Tortellini

Zutaten für 4 Personen

1 Scheibe gekochter Schinken (5mm dick)
250g getrocknete Tortellini (o. mit Gemüsefüllung)
Salz
225g tiefgefrorener Rahmspinat
1 große Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Butter oder Margarine
500ml Gemüsebrühe (instant)
250g Schlagsahne
Pfeffer
Muskatnuss
2 EL Pinienkerne


1. Gekochten Schinken in feine Würfel schneiden. Tortellini in reichlich kochendes Wasser geben und nach Packungsanweisung garen

2. Inzwischen Spinat in einem Topf zugedeckt 8-10 Minuten erhitzen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Tortellini abgießen und abtropfen lassen.

3. Fett in einem Topf erhitzen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin andünsten. Gemüsebrühe und Schlagsahne dazugeben und unter Rühren aufkochen. Spinat untermischen. Soße mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Ca. 5 Minuten einkochen lassen.

4. Inzwischen Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren goldbraun rösten. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Tortellini zur Spinat-Sahne-Soße geben und gut vermischen. Das Gericht auf Tellern anrichten. Mit Schinkenwürfeln und Pinienkernen bestreuen und sofort servieren.

Dazu schmeckt eine prickelnde Traubensaftschorle

Tipp: Schinkenwürfel können auch kurz vor dem anrichten mit in die Soße getan werden. Sollte die Soße zu dünnflüssig sein, einfach ein bisschen Mehl untermischen.

Kommentare

Beliebte Posts