Marzipan Kugeln

Zutaten

Für den hellen Teig:
- 350g Mehl
- 250g weiche Butter
- 150g Zucker
- 2 Päckchen Vanillezucker
- 1 Ei
- 2 Eigelb
- abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
- etwas Zitronensaft

***

Für die Füllung:
- 100g Marzipanrohmasse
- 150g gemahlene Haselnüsse
- 2 Eigelb

***

Außerdem:

- Zartbitter- oder Vollmilchkuvertüre
- Hagelzucker (oder wahlweise bunte Streusel/Zuckerperlen)

Zubereitung:
1. Alle Zutaten für den hellen Teig miteinander verkneten bis er geschmeidig ist. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 45-60 min im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Füllung zubereiten. Dafür alle dafür benötigten Zutaten vermischen und ebenfalls zu einem festen Teig verkneten.

3. Nach 45-60 Minuten den hellen Teig aus dem Kühlschrank nehmen und ihn noch einmal ordentlich durchkneten.

4. Aus der Haselnuss-Marzipanmasse haselnussgroße Kügelchen formen. Direkt im Anschluss etwas größere Kugeln aus dem hellen Teig formen. Diese sollten etwa walnussgroß sein.

5. Sobald eine helle Kugel geformt ist, zwischen den Händen oder auf einem Teller plattdrücken, eine der Haselnuss-Marzipankugeln in die Teigmitte legen und diese anschließend mit dem hellen Teig umhüllen.

6. Für 10-15 Minuten bei 180°C im vorgeheizten Backofen backen.

Die Kugeln müssen wirklich nicht lang backen. Sie sollten für den späteren Geschmack auch gern hell bleiben, nur minimal goldgelb gebacken werden.

***

Nach dem Backen müssen die Kugeln abkühlen. Danach die Kuvertüre schmelzen, die Kugeln darin eintauchen, mit Hagelzucker oder Streuseln verzieren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten