Zwetschgenkuchen vom Blech

Zutaten für ca. 20 Stücke:

1600 g Zwetschgen
550 g Mehl
200 g Zucker
2 Päckchen Vanillin-Zucker
150 g weiche Butter
250 g Speisequark (20 % Fett)
6 EL Milch
3 EL Öl
1 Ei (Größe M)
1 Prise Salz
1 Päckchen Backpulver
4 EL Hagelzucker
100 g Mandelstifte
Zimt zum Bestreuen
Fett für die Fettpfanne
Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung von Zwetschgenkuchen vom Blech
Zwetschen waschen und entsteinen. 150 g Mehl, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker mischen, Butter in Flöckchen darauf geben. Erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu Streusel verarbeiten. Quark, Milch, Öl, Ei, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker und Salz verrühren. 400 g Mehl und Backpulver mischen, die Hälfte langsam darunterrühren. Rest mit dem Knethaken des Handrührgerätes unterkneten. Fettpfanne des Backofens (32 x 39 cm) fetten. Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche in Größe der Fettpfanne ausrollen. In das Blech legen. Erst die Zwetschen, dann die Streusel darauf verteilen. Mit Hagelzucker, Mandelstiften und Zimt bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 25-35 Minuten backen. Dazu schmeckt Schlagsahne.

Kommentare

Beliebte Posts