französische Camembert-Frikadellen

Zutaten für 4 Personen:
1/2 Bund Petersilie
1 Scheibe Weizen-Toastbrot (ca. 25g)
20g Pistazienkerne
2 Schalotten
200g Beefsteakhackfleisch
300g Schweinehackfleisch
1 TL Senf
1 Ei (Gr.M)
Salz
Pfeffer
65g Camembert
2 EL Öl

1 Packung frischer Flammkuchenteig (260g, backfertig ausgerollt auf Backpapier, ca. 40x24cm; Kühlregal)
150g Creme fraiche
ca. 1/2 TL Meersalz

150g Zuckerschoten (oder Erbsen falls es keine Schoten gibt)
1 Bund Lauchzwiebeln
8 Radieschen (ca. 60g)
5 Stiele Zitronentymian
1 EL Butter oder Margarine
1/2 TL Zucker

Zubereitung:
1. Petersilienblätter von den Stielen zupfen. Toastbrot grob zerkleinern. Pistazien, Toastbrot und Hälfter der Petersilie in einem Universalzerkleinerer grob mahlen.
Schalotten schälen und fein würfeln. Beide Hacksorten, Pistazienmasse, Schalotten, Senf und Ei verkneten. Mit 1 TL Salz und Pfeffer würzen.
Aus der Hackmasse ca. 12 Frikadellen formen. Käse würfeln und je 1-2 Würfel in die Mitte jeder Frikadelle drücken.
Frikadellen im heißen Öl unter Wenden 10-12 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Warm halten

2. Rest Petersilie hacken, mit Creme fraiche verrühren. Flammkuchenteig mit Petersilien-Creme-fraiche bis knapp an den Rand bestreichen. Mit Meersalz und Pfeffer bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 225°C/Umluft 200°C) 12-14 Minuten knusprig backen.

3. Zuckerschoten schräg halbieren. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Radieschen in Spalten schneiden. Thymianblätter von den Stielen zupfen.
Fett erhitzen, Zuckerschoten darin unter Wenden ca. 5 Minuten andünsten. Nach ca. 2 Minuten Radieschen, Lauchzwiebeln und Thymian dazugeben. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Flammkuchen zu Ecken schneiden. Alles auf Tellern anrichten

Kommentare

Beliebte Posts